• Sorry für den blöden Titel.

    In meinem Kopf wäschst eine Idee für ein Fotoprojekt.
    Dazu brauche ich im Ergebnis eine vergleichbare "Qualität" wie ich sie durch diese Holgadingskameras bekomme.

    Ich könnte ja einen meine alten Falter dafür nehmen aber die sind mir zu umständlich.

    Wisst ihr wie ich meine? :oops:

    "Die Kamera ist manchmal eine Barriere zwischen mir und der Realität." - Helmut Newton

  • Also, eine TLR von Lomo, also die Lubitel, hat auch recht gruselige Vignettierungen, schau mal hier:

    http://userpage.fu-berlin.de/~tobiko/Fotos/…cheidplatz.html
    http://userpage.fu-berlin.de/~tobiko/Fotos/…ahnbruecke.html

    Und ich hab da noch ziemlich stark abgeblendet, da geht das noch... Bei voller Öffnung - heidewtzka! :)

    Fotografieren ist wie Bogenschießen: richtig zielen, schnell schießen, abhauen.
    (hcb)

  • Zitat von "Hans-Jürgen Beyers"

    So stelle ich mir die Ergebnisse vor:

    [Blockierte Grafik: http://www.lomo.de/images/Jim20.jpg]

    Du kannst ja auch mal mit einem Lochblech experimentieren. Die Linsen aus der Faltbalg rausdrehen, ein Lochblech vor den Verschluß setzen (aus einem Teelichttöpfchen machen) und den HP5 Film auf 3200 ASA pushen. Damit kannst du bei Sonne mit 1/25stel normal fotografieren.

    - - - Jetzt mal im Ernst: Ich heiße Erich! - - -

  • Zitat von "Hans-Jürgen Beyers"

    Ja, so fast. Nicht ganz so verschwommen aber mit MF müsste das passen!

    Ja, mit MF ist das deutlich schärfer.

    - - - Jetzt mal im Ernst: Ich heiße Erich! - - -

  • Ja, sach doch gleich, daß du eine Lochkamera brauchst! :) Ein gutes Loch kann man sich auch bei ebay bestellen, die werden da in variablen Größen angeboten!

    Fotografieren ist wie Bogenschießen: richtig zielen, schnell schießen, abhauen.
    (hcb)

  • Zitat von "Hans-Jürgen Beyers"

    Ne, keine Lochkamera, Plöttkopp! :lol:


    Öhm, das was Erich oben beschrieben hat, ist aber nichts anderes als eine Lochkamera...

    Fotografieren ist wie Bogenschießen: richtig zielen, schnell schießen, abhauen.
    (hcb)

  • Zitat von "Hans-Jürgen Beyers"

    :shock:


    Du weißt aber schon, wie eine Lochkamera funzt?! Anstelle des Objektivs knallste halt ein Loch vorne ran, der optimale Lochdurchmesser wird durch die Negativgröße und den Abstand des Films zur Lochebene bestimmt. Im Internet gibt es ein paar gute Progrämmchen, die dir diese Rechenarbeit abnehmen können, mußte mal googeln.

    Fotografieren ist wie Bogenschießen: richtig zielen, schnell schießen, abhauen.
    (hcb)

  • Hm, grundsätzlich ja nicht schlecht.
    Will ich auch damit mal rummachen aber irgendwie nicht für diese Sache.

    "Die Kamera ist manchmal eine Barriere zwischen mir und der Realität." - Helmut Newton

  • Zitat von "Hans-Jürgen Beyers"

    Hm, grundsätzlich ja nicht schlecht.
    Will ich auch damit mal rummachen aber irgendwie nicht für diese Sache.


    Dann Holga oder Lubitel.

    Fotografieren ist wie Bogenschießen: richtig zielen, schnell schießen, abhauen.
    (hcb)