Einrichtung einer Dunkelkammer

  • Hallo Zusammen,

    ich möchte mir in nächster Zeit eine eigene Dunkelkammer einrichten(Platz und Voraussetzungen werden gerade geschaffen :) )

    In dieser Dunkelkammer möchte ich Farbprints erstellen und mittels Maschine entwickeln lassen.

    Könnt ihr mich an euren Erfahrungen teilhaben lassen und eure Einschätzung geben, ob da bei mir nicht vielleicht irgendwo ein Denkfehler vorliegt.

    Ich möchte mir ein Durst M805 Color oder Elite 2000 (falls irgendwo ein Schnäppchen zustande kommt...) zulegen.

    ----> ( wie sehr würde sich der Elite lohnen) Welche wirklichen Vorteile hätte ich..


    Zum Entwickeln habe ich mir den Meteor 5040 (oder ähnliche Größe) auserkoren.

    ---> Was haltet ihr von der Maschine? Gibt es noch funktionstüchtige Geräte? Gibt es gute alternativen? Ich möchte einen Durchlaufentwickler mit Trockner.


    Und letzte und wichtigste Frage!

    Gibt es hier jemanden der zufällig beides, in gutem Zustand, herumstehen hat... :)

    ich weiß die Wahrscheinlichkeit ist gering, aber Fragen kostet nichts :)

    lg und schönen Samstag *beten*

  • wie sehr würde sich der Elite lohnen

    Wenn Du auf Spielereien stehst, dann lohnt er sich.

    Man muß bedenken, daß die Motorisierung etc. ausschließlich dazu dienen sollte, die Produktivität zu erhöhen.

    Produktivität heißt nichts anderes, als daß man mehr Bilder pro Tag durchziehen kann.

    Die Qualität Deiner Prints erhöht sich dadurch nicht, null, nada.

    Period ;)

  • Ich würde kleiner Anfangen. Ein Elite 2000 wird extrem selten angeboten. Einen 805 bekommt man eher.

    Zu der Metorform 5040: Ja das sind gute Geräte ABER aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen das fast immer die Pumpen Probleme haben und einen Reperaturservice gibt es nicht mehr.
    Deshalb solltest du ein wenig Basteln können. Falls du nicht basteln magst ist eine Thermaphot die bessere Wahl. Guter Service :)

    Wo in Bayern lebst du?

    lg

    Andreas

  • Hallo Andreas,

    großraum München.

    Basteln ist bei mir kein Thema,

    reparier die meisten meiner Kameras selber :)

    Da kommt es mehr auf schnelligkeit, genauigkeit und kosten an.

    Welchen würdest du da vorziehen?

  • Bei den Kriterieren Schnelligkeit, und Genauigkeit gibt keinen wirklichen Unterschied. Die Dinger waren einmal richtig teuer (>5000 DM). Da kann man Genauigkeit erwarten. Bei dem Thema Schnelligkeit gibt es eigentlich keinen unterschied. Die Zeit wird vom Prozess vorgegeben.

    Preis ist ein Interessantes Thema Metorform werden etwas häufiger Angeboten und sind meist günstiger.

    Deshalb würde ich in deinem Fall eine Metorform vorziehen. Die sind einfacher aufgebaut. Du solltes darauf achten das die Maschine für RA4 ausgelegt ist. Sprich die Reihenfolge Entwickeln , BleichFixieren , Wässern, Wässern hat. Wobei ein Umbau durch umstecken der Schläuche einfach zu bewerkstelligen ist. Trockner ist einfach angeflanscht und eine seperate Einheit. Die Fotos werden nach hinten ausgegeben.

    Was du noch beachten musst, ist die Länge der Maschine. Eine Metorform hat mit Trockner ein Länge von 150 cm und hinter der Maschine brauchst du noch einmal 50 cm. Thermaphots sind deutlich kompakter und brauchen keinen Platz hinter der Maschine da ihr Trockner die Fotos nach vorne ausgibt.

    Ein weiteres Thema ist die Bädergrösse: Metorform 3,5 Liter und Thermaphot 4,5 Liter.

    Wenn du primär Farbe machst solltes du auf jeden Fall noch eine Rollenkassete einplanen. Die Dinger sind groß und schwer daher würde ich bei der Einrichtung deiner Dunkelkammer zumindesten den Platz dafür vorsehen.

  • Danke Andreas!

    Eine Rollenkasette ist zum abschneiden des Papiers in Rollenformat? Oder vertausch ich da was? Ja würde sich lohnen, selber zu schneiden, bei dem Preisunterschied.


    Danke dir, ich schau mir mal beide Geräte genau an und entscheide.

    Einen Wasseranschluss haben ja beide oder? Und soweit ich informiert bin bräuchte ich einen Durchlauferhitzer + Filter bevor das Wasser in die Maschine eingespeist wird.

    Lg

  • Genau die Rollenkasette dient zum abschneiden von Rollen.

    Wasseranschluß wäre gut. Dazu brauchst du eigentlich nur den Durchlauferhitzer den Filter kannst du dir sparen es sei den du hast eine uralte Wasserverrohrung.

    Bei dem Durchlauferhitzer mußt du einen Druckspeicher nehmen bei dem du die Temperatur auf 35° C regeln kannst (z.B. Durchlauferhitzer) dann kannst du dir den Mischer sparen. Zusätzlich musst du noch ein Überdruckventil (Überdruckventil) installieren. Lass das am besten einen Fachmann machen...

    Was defnitiv nicht geht ist ein einfacher druckloser Boiler!!!

    Auch so denk noch einen genügend grossen Nassbereich damit du die Rack einfach abspülen kannst zur Not geht auch eine Bauwanne :)