Dunco II66 Objektivplatine PlaHo39

  • Hallo zusammen,

    für Mittelformat habe ich einen Dunco II66 erstanden. Leider ist dort nur die flache Objektivplatine für ein 50mm Objektiv verbaut. Für ein 80mm Objektiv bräuchte ich die Platine mit verlängerten Tubus, PlaHo39. Nach meinen Recherchen gibt es die Firma Dunco wohl leider mittlerweile nicht mehr. Die Seite ist zwar noch online, auf Anfragen antwortet aber niemand mehr.

    Gibt es passende Platinen von anderen Vergrößerern die man ersatzweise nehmen könnte oder hätte evtl. hier jemand eine passende Dunco Platine übrig?

  • Hallo Oliver,


    ich habe auch 2 Duncos und hatte es auch mal gelesen mit der Platine. Ich weiss jetzt nicht welche Platinen bei mir verbaut sind, aber ich habe sowohl Kleinbild als auch Mittelformat mit 50mm oder 80mm vergrössert, so ganz erschliesst mir nicht der Sinn der anderen Platine nicht - Objektiv reinschrauben und gut, oder?

  • Hab auch nen Dunco 66 und keinerlei Probleme mit nem 80mm Objektiv ohne die spezielle Platine.

    Hab eher andersrum das Gefühl beim 50er wird der Balgen bei großem Vergrößerungsmaßstab zusammengedrückt weil zu wenig Abstand ..

    viele grüße

    janluka

  • Gibt es einen Nachteil mit der flachen Objektivplatine zu arbeiten, bzw. was ist der Vorteil der längeren Objektivplatine?

    Die Firma Kienzle könnte eine passende Platine für den Dunco anfertigen.

  • Ich benutze den Dunco mit einer flachen Platine und 50 und 80 mm Objektiven ohne jedes Problem, wie einige der Mitforenten auch bereits berichtet haben.

    Ich entnehme der bisherigen Diskussion dass du es noch garnicht versucht hast. Irgendwie habe ich den Eindruck, du wartest nur bis endlich jemand Deine Vermutung bestätigt. Also, am besten erstmal versuchen und dann wieder melden, sorry.

    Und wenn es nicht klappt, einfach eine gekröpfte Metallplatine von Meopta aus der Bucht angeln, die gehen auch und sin billiger als sich was anfertigen zu lassen.

  • Das kannst Du ganz einfach selbst ausprobieren: Leg ein beliebiges Negativ ein, Licht aus und dann stellst Du scharf ein, und dann probierst Du aus, was die minimale und die maximal mögliche Vergrößerung ist. Es gibt Vergrößerer, die haben eine gewölbte Objektivplatine, bei der man für das 50 mm Objektiv die Wölbung nach innen (zum Negativ hin) und für das 80 mm nach außen montieren kann. Beim 50 mm Objektiv hat man manchmal das Problem, daß der Blendenring und die Blendenskala dann so tief innen sitzen, daß man sie schlecht betätigen und die beleuchtete Skala nicht sehen kann. Eine weitere Alternative wäre ein kleiner auszugsverlängender Zwischenring mit M 39 x 1/26'' Gewinde.

    Viele Grüße, Jochen

  • Danke erstmal für die Info. Ausprobieren kann ich es am Wochenende. Mir stellt sich halt nur die Frage warum es die längere Platine für das 80er gibt, wenn es keinen Vorteil gegenüber der flachen Platine gibt. Muss ja einen Grund haben warum Dunco das angeboten hat.

  • Ist wirklich nur eine Frage des Scharfstellens. Beim Meopta Magnifax 4 mit 135 musst Du das 50mm Objektiv nach innen gekröpft einschrauben, sonst bekommst die Vergrößerung nicht scharf, selbst wenn du den Balgen maximal zusammenstauchst.

  • Mh, vielleicht muss ich Abbitte leisten und du hast doch recht. *beten* Benutze den Dunco für 6x6 nur selten.

    Bin gerade in England unterwegs, aber am Sonntag schaue ich, was geht mit 80 mm und gekropft beim Dunco. Habe sowohl die Duncoverlängerung als auch die von Meopta. Ich melde mich.

  • Abhängig von der Objektivkonstruktion kann es beim Dunco Vergrößerer vorkommen, dass Rotlicht- und Streulichtfilter nicht mehr eingeschwenkt werden können, da sie an den hinteren Teil des Objektivtubus anstoßen. In dem Fall wird ein anderer Adapter benötigt.

    Außerdem kann mit den unterschiedlichen Platinen der Vergrößerungsmaßstab erweitert werden.

  • Es ist heutzutage etwas aus der Mode gekommen, zum Telefon zu greifen. Bei Dunco war das früher, zu Zeiten von Herrn Schüler, die einzige Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Vielleicht hat sich diese Tradition auch unter, wie ich sehe, neuer Leitung erhalten.

    Ulli

    Mein übliches Format ist 24x30. Ab da braucht man IIRC für 50mm die Platine mit dem Tubus. Ist schon länger her, dass ich es ohne probiert hab, deshalb weiß ich es nicht mehr so genau.

  • Ans Telefon geht bei Dunco leider auch niemand mehr. Bei toeszter.net habe ich in der Beschreibung zum Dunco folgende Aussage aus dem März 2024 gefunden:

    "Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass Dunco Apparatebau seinen Betrieb, sowie Fertigung
    eingestellt hat."

    Sieht also tatsächlich so aus, dass es die Firma nicht mehr gibt. Vielleicht meldet sich ja nochmal jemand von der Firma, ist aber wohl eher unwahrscheinlich.

  • "Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass Dunco Apparatebau seinen Betrieb, sowie Fertigung
    eingestellt hat."

    Das ist leider so. Ich hatte auch versucht einen Kontakt herzustellen. Nach mehreren Wochen bekam ich dann eine Email mit dem Hinweis, dass die Firma nicht mehr existiert.
    "Der Dunco Apparatebau hat seinen Betrieb leider völlig eingestellt und verkauft nur noch Restbestände ab. "

    Am schwersten fällt es uns, das zu sehen, was wir vor Augen haben.   Johann Wolfgang von Goethe (1749—1832)

  • Also es ist tatsächlich so wie hier von den Forenten beschrieben, mit der flachen Platine funktioniert auch das 80mm Objektiv. Nun muss ich mir noch eine vernünftige Platzierung des Vergrößerungsrahmens überlegen, da ich 6x4,5 vergrößere und der Rahmen damit nicht quer sondern hochkant unter dem Vergrößerer steht und dadurch dann an der Säule anstößt. Mal sehen wie ich das löse.