Beiträge von Roland Preiss

    Er war ca Ende Der 90er

    bei

    Blacky Schwarz bei Heidenheim -der größte im weissen Blues.

    RIP

    roland

    also ich werde voraussichtlich keine 17er kaufen , wünsche jedoch jedem der es tut viel , viel Spaß damit. Die gezeigten Fotos sind Klasse.

    ...und wenn ich mit der Minox fotografiere erwarte ich auch nicht Fotos diedie Zenza alt aussehen lassen.

    Birnen mit Birnen und Äpfel mit Äpfel vergleichen -

    oder so 😁

    Roland

    Danke Jan,

    das Objektiv hatte ich gefunden die Gehäusenr. nicht.

    Waren die Contessa Nettel auch schon mit Zeiss Objektiv? oder gab's da noch andere ? und wenn ja war der Fortschritt so groß wie der Ruf der Tessare?

    Wie euch schon aufgefallen sein dürfte ist die Kamera da und die Fragerei hat kein Ende.

    Sagst mir wenn's gut ist.

    Grüße

    Roland

    Ich hatte auch mal eine Zeitlang mit so einer "alten Lady" fotografiert. Wenn da nichts verzogen ist und kein Spiel da ist, funktionieren diese Kameras sehr gut und sind schön kompakt für das große Format. Hier gibt es noch eine "Universalanleitung" im Felde: https://analoge-fotografie.net/blog/fotografi…t-alter-kamera/

    Hallo Thomas,

    vielen Dank Dir-im Prinzip alles bekannt, aber die Informationsdichte ist top.

    Vielen Dank

    Roland

    So,

    hier mal vorab die Bilder meiner Neuen.

    Ich bin etwas schockverliebt.

    Alles was ich auf die Schnelle gesehen und probiert habe funktioniert. Natürlich müssen die Filmhalter noch auf der Richtplatte kontrolliert werden und die vordere Linse ist auf der Rückseite leicht trüb aber ohne Putzkratzer. 1/100 und 1/200 unterscheiden sich deutlich und Sinn-richtig. Am Sucher noch bisschen mit Läppchen und dann kommt da mal n Foma rein und schon weiß ich mehr . Gibt's eigentlich eine Seite auf der ich mit der Objektivnr. ein Baujahr bestimmen kann ?

    1927 wäre schön - das Geburtsjahr meiner Eltern.

    Ich freu mich wie beim Kindergeburtstag.

    Wenn keiner über meinen Scanner meckert (Universal Gerät Epson Scanner und Drucker zum Neupreis von € 89.-) zeige ich auch Erstlingswerke.

    Schönen Abend und gönnt euch was

    LG

    Roland

    KI ist ja die neueste digitale eierlegende Vollmilchsau, das durchs IT-Dorf getrieben wird. Was uns da nicht alles als KI verkauft wird und in Wirklichkeit verbesserte Wahrscheinlichkeitsberechnung auf Grund von riesigen Datenmengen ist! Lernt das Fernglas aufgrund meiner Beobachtungen? Ich denke eher nicht. Vermutlich werden mehrere(viele) Daten eines beobachteten Vogels an einen Server übertragen, dort mit Unmengen von gespeicherten Vogeldaten verglichen und dann das Ergebnis, das am ehesten herankommt, zurückgeschickt.

    Naja, was ist da groß intelligent dran? Am ehesten, dass sich ein paar Marketingmenschen das ausgedacht und ein paar Ingenieur:innen das technisch umgesetzt haben. Die Datenerfassung zum Vergleich war dann vermutlich eh schon wieder in Bangalore oder sonstwo ausgelagert. Klar sind diese Dinge beeindruckend, besonders für uns (meist) nicht Digital-Natives und technisch herausfordernder, weil Vögel die unangenehme Eigenschaft haben, zu fliegen, wenn sie nicht grad Strauße oder Pinguine sind, als etwa die Erkennung von Pizen und Blüten. Aber schon der Spurassistent im Auto ist da ein ganz anderes Kaliber an Erkennung (und dann natürlich an Aktion und Reaktion).

    Die Zuverlässigkeit täte mich dennoch interessieren. Obs ein Spatz ist oder ein Adler ist ja vermutlich nicht so schwierig zu unterscheiden wie eine Grasmücken-Art richtig zu erkennen. Aber ich bin kein Birder und auch kein Fernglas-Fan. Eigentlich regt mich nur das KI-Getue überall auf ;)

    Danke Heinz 😁👍👍

    Soeine habe ich vor kurzem gekauft "CLA" Nach drei Tagen habe ich die Negative gescannt und siehe da 1,5 m Einstellung war knapp 2 m. und jetzt kommt's Negative zugeschickt und als Antwort " mit so einer Kamera kann man nicht ohne Stativ fotografieren und Film muß FP 4 oder besser sein" Aha dachte ich mir Film FP 4 wars , der Stützpfeiler hinterm Rosenspalier war an der Kante und der Putz knackscharf (Tessar mit rotem T)

    Ich grüble immer noch wie ich das geschafft habe die Rose zu verwackeln und den Pfeiler stehen zu lassen .

    Nach der 3. Schreiberei wurde es mir zu blöd.

    Rest vom Acrylentspiegelungsglas zu geschnitten damit es zwischen die Führungsrollen passt auf unendlich justiert und siehe da auf der Terrasse mit 3m Stahlbandmaß kontrolliert und paßt.

    Trotz zugegebener Fehljustierung keine Preisreduzierung. Ich durfte mir dazu noch anhören ich hätte sowieso keine Ahnung .

    Den Nutzernamen kann jeder/jede gerne per PN von mir bekommen

    Verkaufsort Reutlingen

    Übrigens kann die Superikonta alles außer Gegenlicht die Vergütungen wurden wohl tatsächlich noch besser.

    Grüße

    Roland

    Moin anne Waterkant,

    Ja 9x12 nach der Beschreibung und schöner Zustand nach den Bildern.

    Ich bin schon gespannt wie vor dem Kindergeburtstag.

    Ob ich relativ schnell Bilder zeigen kann weiss ich noch nicht. Ich gehe morgen erst mal in Reha . Ich Versuche das mal vom Telefon aus.

    Grüße

    Roland

    Ich habe diesen Faden gerade erst gesehen .Ich bin oft auch der experimentelle Typ ( Schaun mer mal dann sehen mer schon) .

    Ich habe den CMS 20 und den Adotech Entwickler gekauft und dann für die Minox kleingeschnippelt.

    Gibt x Minoxfilme von 15 -20 Bildern und ohne Zählerei ,nach meinem Empfinden , wobei in diesem Fall natürlich die Fixblende von 3,5 berücksichtigt werden muss, erstaunlich gute Bilder vom 8x11 Negativ.

    Mit ISO 100 Filmen kam ich im Freien relativ oft mit 1/1000 in den Überbelichtungsbereich.

    So wie ich photographiere ist die Minox C die wesentlich bessere Instamatic -Entfernung schätzen , einstellen ,gut.

    Das ist die Immer dabei bei mir.

    Lichtgrüße

    Roland